gesunde-naturnaegel-news

Chemie contra Natur? Zeigen Sie schöne und gesunde Naturnägel!

Die Natur hat schon immer das Schöne hervorgebracht! Weshalb also sollten wir Kunststoff schöner (gesund) finden?

„Was Ihr wollt“ – das sagte mit einem Augenzwinkern schon Shakespeare und spielte mit Versuchsanordnungen rund um die Liebe. Man könnte den Satz nutzen und verdrehen, um zu fragen: Was wollt ihr? Wollen Frauen „wirklich“ gesunde, schöne Naturnägel? Wollen sie darauf „hinwirken“, gesunde Naturnägel zu tragen?

Derzeit sind die Marketing-Abteilungen von Firmen mit Lockangeboten schnell dabei, wochenlange Haltbarkeit und Kratzfestigkeit von neuartigen Nagel(lack)-Produkten zu versprechen. So bequem scheint es: schnell, günstig, einfach drüber pinseln, hässliche Nägel verstecken und fertig! Und viele fallen darauf herein, denn es sei ja nur „Lack“. Kaum eine Frau bedenkt, dass sie auch damit, wie früher beim Gel-Nagel-Modellieren, in der UV-oder LED Lampe landet (zum Aushärten der Kunststoffmaterialien), dass das Material schwer wieder abgeht und es fast gruselig ist, danach den geschädigten Naturnagel zu betrachten.

Genauso zweifelhaft ist es, Gelprodukte nun mit dem Wort „Bio“ davor bei den Damen beliebt machen zu wollen. Zwar gibt es genug Verordnungen, um die Sicherheit und gesundheitliche Unbedenklichkeit von Gel-Produkten sicherzustellen und das ist auch gut so. Jedoch manche Gerüche könnten auch vermuten lassen, dass Produkte über andere Kanäle in den Handel kommen als über zugelassene Vertreiber. Ob als super-kratzfester Zweiwochenlack angeboten oder als herkömmliches Gel oder Acryl zum Auffüllen nach drei Wochen – es ist eben doch Chemie, die meist auf einen nicht so gesunden Naturnagel gebracht wird und ihn schlussendlich noch fragiler werden lässt. Das Eine sieht meist zu dick aus und fällt als unnatürlich-plastikartig auf, meist wird auch die Haut drum herum in Mitleidenschaft gezogen, das Andere splittert schon nach drei Tagen an den Spitzen und klebt nur hinten wochenlang, wie bei Bloggern schon länger zu lesen ist. Ungute Erfahrungen werden damit vermutlich häufiger gemacht als besonders gute.

Ich möchte darauf hinweisen, dass solche Kunststoffe und lichthärtende Lacke nicht die Lösung für problematische Naturnägel sind. Es wird nicht gelingen, einen kränklichen Naturnagel damit gesund werden zu lassen oder vor seinem Wegbrechen und Splittern „Ruhe“ zu haben. Dem Nagel Pflege und Achtung zu schenken wäre da einträglicher, als nur alles Ungesunde zu übertünchen.

„Was Ihr wollt“ – wir haben tatsächlich die Wahl, nur so zu tun, als ob alles in bester Ordnung sei oder wirklich ganzheitlich zu denken und in der Konsequenz auch so zu handeln – und das gewiss in mehreren Lebensbereichen. Unsere Welt ist wohl so geworden, dass jeder bekommt, was er will; aber auch bekommen kann, was wirklich zu seinem Besten ist. Denn viele sehr wohlwollendend aufgestellte Menschen bieten uns längst Gutes an – außerhalb von Mainstream und dem Vormachen falscher Tatsachen. Also, lassen Sie sich nicht verführen, sondern lassen Sie sich führen durch Ihr Innerstes.

Geben Sie Ihren Naturnägeln eine Chance!

In meiner Praxis bekomme ich recht häufig die Resultate nach Kunststoff-Behandlungen zu sehen, dazu höre ich oft ein: „Ach du je!“ Hände sind etwas so Wundervolles, besonders in ihrer präzisen Arbeit, die sie uns erlauben und bei der die Einlagerung der Nägel in einem gesunden Nagelbett eine große Rolle spielt. Umso schmerzvoller, dass sie oft fast „gewalttätig“ behandelt werden.

Der Nagel ist durch sein Bett bis zur Fingerkuppe von der Blutbahn versorgt, er hat auch Entgiftungsfunktion, er „atmet“ und dient seit Jahrtausenden als „Lesehilfe“ für Heiler. Wir „sind“ also auch unsere Nägel!

Die Nägel, genau wie die Hände und Füße, sind wie Seismographen, eine Landkarte durch unser Leben. Sie haben „Botschaften“ für uns, leicht auszulesen. Allein darüber könnte man ganze Bücher schreiben. Zustand und Gesundheit der Nägel, Hände und Füße machen nicht nur eine Aussage zu den inneren Körperregionen und den Energiebahnen der Organe, sondern auch zu Eigenschaften und Prägungen des Trägers, genauso wie zu möglichen Schieflagen seiner Psyche und zu unbewältigten Lebensthemen. Hände sind offen sichtbar und jeder betrachtet sie bei seinem Gegenüber mit seinem Instinkt für Information.

Was sagt Ihnen ein kräftiger Händedruck, was sagt ein lascher Händedruck; was denken Sie sofort, wenn Sie jemanden beobachten, der dauernd an seinen Händen herumfummelt; was denken Sie sofort, wenn Sie jemanden sehen, der sich öfters die Finger zum Mund führt und irgendetwas abbeißt; was denken Sie sofort bei rauen Händen? Wie hingegen gefallen Ihnen geschmeidige, aber kräftige oder sanfte Hände mit gesunden Nägeln in guter Form, evtl. mit schmeichelndem Farbanstrich oder einem, der die Persönlichkeit unterstreicht?

Vertuschen geht nicht ewig.

Alles Gelmodellieren oder Warten auf den noch haltbareren Gel-Lack bringt am Ende nicht viel. Der Mangel an Stabilität der Nägel entspricht oft auch dem Sinnbild „gestutzter Krallen“ – die Ursachenforschung kann Freude bereiten und eine Reise zu sich selber sein.

Man könnte auch sagen, dass man sich nie den „verkehrten“ Nagel abbricht. Die kleinen alltäglichen Missgeschicke, die man nebenbei, kaum bewusst erlebt, ziehen nach sich, dass der Körper wohlwollend darauf hinweist. Klar denken wir, wir seien nur ungeschickt an der Autotür abgerutscht, doch wahr ist das nicht. Vermutlich eher eine Achtsamkeitsfrage.

Die Unwissenheit zu der besonderen Beschaffenheit der Finger und Nägel, genau wie Pflegefehler bei der Heim-Maniküre oder gar Vernachlässigung der Pflege lassen sich beheben. Eventuell können Sie sich finden bei der Idee, dass die Nägel ihre „Kinder“ sind. Und so wie jedes Kind gedeihen sie gut bei Liebe, Versorgung, Zuneigung, Aufmerksamkeit, die ihnen geschenkt wird und bei Verständnis für sie, ihre Gaben und ihre Sprache. Sie brauchen ein gesundes Umfeld. Sind die Nägel kränklich, geben Sie ihnen wie einem Kind volle Zuwendung – „Projekt“ Heilung bis zur Gesundheit.

Ich hoffe, ich konnte deutlich machen, dass nur Farbe tragen die halbe Sache ist, Farbe bekennen ist da schon mehr. Mir ist wichtig aufzuzeigen, dass die Naturnägel etwas Besonderes sein können.

Ich stehe mit vollem Herzen zu meiner Berufung und sage: Geben Sie Ihrem Naturnagel nur das, was er braucht, um gesund und kräftiger zu werden! Ich bringe mein Wissen als Pharmazeutin ein, darüber hinaus heilpraktische Ansätze und bald 20 Jahre Erfahrung bei der Regeneration der Naturnägel und ihres Umfeldes. Mein Angebot muss nicht für jede(n) das Richtige sein, doch bitte prüfen Sie genau, was Sie Ihren Naturnägeln zumuten oder ihnen schenken!

Naturnägel können zu Ihrem schönsten Schmuck werden.

Ein gesunder Nagesunde-naturnaegel-newsgel kann nur in einem gesunden Umfeld stehen und auch dieses braucht Ihre Liebe. Ein gesunder Nagel ist glatt, leicht rosa, weil er in einem gut durchbluteten Nagelbett liegt und zeigt an manchem Finger ein kleines Möndchen. Er ist perfekt eingefasst in der gepflegten Nagelfalztasche. Er steht mindestens knapp über der sanften Kuppe des Fingers, die so mehr feinfühligen Tastsinn zulässt. Er hat eine gesunde, geschmeidige Nagelwurzel, die ihn ca. 0,4 mm pro Woche an die Luft schiebt und ist horizontal und vertikal leicht gerundet, was ihm besondere Stabilität gibt. Es gibt keine Hautverhärtungen drum herum und keine „Hautfetzen“, die abstehen. Dieses Bild ist selten, eher ein Ideal, doch man kann richtungsweisend darauf hinarbeiten und für sich persönlich das Beste aus den eigenen Anlagen herausholen.

Pflegen Sie Ihre Naturnägel „flott“!

Gewissenhaft ausgeführte Pflege im Salon, die weit mehr als eine Maniküre ist, Hilfe beim Wiederherstellen eines gesunden Nagelumfeldes, Formgebung durch besondere Feiltechnik, die Pflege zu Hause und der nährende, ausgleichende, gleichzeitig schützende und stützende JESSICA Nagellack ist dafür gemacht, Naturnagel-Liebhabern zur Seite zu stehen.

Ich danke an dieser Stelle für Ihr Interesse und sage: Willkommen bei NATÜRLICH NATÜRLICH!

Birgit Rabe